Peter Engelbrecht - Agentenkrieg im Grenzland

ISBN: 978-3-942668-53-8 | Format: 21x21 cm | 160 Seiten

 

Auch Jahrzehnte nach dem Fall der Mauer gibt es noch zahlreiche unbekannte Geschehnisse dies- und jenseits der früheren innerdeutschen Grenze.  Der Bayreuther Zeitungsreporter Peter Engelbrecht erinnert an die überraschende Grenzöffnung im Herbst 1989. Er bringt Einzelheiten über Strahlenschüsse auf Reisende im DDR-Grenzübergang Hirschberg nahe Hof ans Licht und berichtet über geheime Agentenschleusungen.


Engelbrecht deckt auf, dass die Staatssicherheit der DDR den Funk von Polizei, Bundeswehr und US-Streitkräften in der Grenzregion und darüber hinaus abhörte. Und er beleuchtet die zweifelhaften Aktivitäten von DDR-Devisenbeschaffer Schalck-Golodkowski.


Mehr als 70 eindrucksvolle Aufnahmen dokumentieren die Ereignisse fotografisch.

14,95 €

  • verfügbar
  • 4 - 6 Werktage Lieferzeit1