· 

Die Fichtelgebirgskrimi Reihe


Neben dem ersten Kriminalroman "Spitzenstrom" von Braumeister Hermann Michael liegt jetzt auch der zweite der Fichtelgebirgskrimi Reihe "Luftmassengewitter" vor.


Spitzenstrom

 

Im ersten Fall dieser neuen Krimireihe steht die zukünftige Leiterin der Mordkommission Judith Streng vor einer großen Herausforderung.

 

Judith, Hauptkommissarin bei der Kripo Bayreuth, übernimmt einen rätselhaft en Mordfall der Vergangenheit. Es ist ungewiss, ob er jemals gelöst werden kann.

 

In einem stillgelegten Transformatorenhaus auf dem Gelände eines ehemaligen Kindererholungsheims finden Mitarbeiter eines Abrissunternehmens zwei skelettierte Leichen. Niemand weiß, um wen es sich dabei handelt.

 

Aufwändige Ermittlungsarbeit führt Judith und ihr Team der »SoKo Epprechtstein« schon bald auch ins Ruhrgebiet.

 

Die Kommissarin, alleinerziehende Mutter mit viel Licht und Schatten im Privaten, muss sich auch mit Widrigkeiten in ihrem beruflichen Umfeld auseinandersetzen.

 

Eine höchst spannende Geschichte aus der unmittelbaren Umgebung von Weißenstadt.

Luftmassengewitter

 

Im vorliegenden neuen Kriminalfall von Judith Streng, Hauptkommissarin bei der Kripo Bayreuth, versucht sie mit ihrem Team einen rätselhaften Fall von Brandstiftung aufzuklären.

 

Beim Betreten der Brandruine – eine ehemalige Gaststätte nahe einem Dorf bei Weißenstadt – finden die Ermittler der Soko Rudolfstein eine Frauenleiche. Schon bald führt eine Spur in das hohe Fichtelgebirge.

 

Widrigkeiten, Lügen und gegenseitige Beschuldigungen im Kreis der Verdächtigen gestalten die Ermittlungen außerordentlich schwierig.

 

Judith, nicht nur Kommissarin, sondern auch alleinerziehende Mutter, managed neben ihrem anstrengenden Beruf auch ihr komplexes privates Umfeld.

 

Eine weitere höchst spannende Geschichte aus der unmittelbaren Umgebung von Weißenstadt im Fichtelgebirge.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0